URO-ONKOLOGIE

Die Behandlung urologischer Krebsleiden

urologie-blankenese-onkologie

Nützliche Informationen

Brachytherapie 
Modernes Behandlungsverfahren bei Prostatakrebs

IQUO
Interessenverband zur Qualitätssicherung der Arbeit niedergelassener Uro-Onkologen in Deutschland e.V

Bundesarbeitsgemeinschaft Prostatakrebs
Selbsthilfe e.V. in Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebshilfe e.V

Deutsche Krebsgesellschaft

Die Diagnose einer Krebserkrankung stellt für jeden Betroffenen einen Einschnitt  im Leben dar. Zum Einen muss die Diagnose erst einmal angenommen und „verarbeitet“ werden. Zum Anderen gilt es, die bestmögliche Therapie unter Abwägung von Heilungschancen, aber auch möglichen Komplikationen und Risiken, zu finden. Wir stehen Ihnen, ggf. unter Einbezug Ihren Angehörigen, in all diesen Situationen mit unserer Fachkompetenz zur Seite.

Die Informationsflut, der man als Betroffener dann ausgesetzt ist, trägt leider meist mehr zur Verunsicherung, als zur Meinungsbildung bei. Die Ratschläge von gutmeinenden Nachbarn und Freunden, sowie die Möglichkeiten, sich über das Internet Informationen zu beschaffen, stehen dabei manchmal im Gegensatz zu dem, was einem die Ärzte raten.

Wir sind uns dieser besonderen Situation und der Verantwortung, die wir für Sie übernehmen bewusst. Unser Ziel ist es, Sie individuell, neutral und objektiv zu beraten, um Sie in die Lage zu versetzten, die Therapieentscheidung selbst zu fällen. Wir verfügen in unserer Praxisgemeinschaft über entsprechende Zusatzbezeichnungen, wie „medikamentöse Tumortherapie“ und „Psychosomatische Grundversorgung“ und nehmen als „onkologisch verantwortliche Ärzte“ eine zentrale Position in der fachärztlichen Versorgung von Patienten mit urologischen Krebsleiden ein.

Bei Bedarf werden Krankheitsfälle fachurologisch intern oder in Qualitätszirkeln sowie auch im Rahmen von interdisziplinären Tumorkonferenzen unter Einbeziehung anderer Fachrichtungen (Strahlentherapie, internistische Onkologie) sowie dem Hausarzt besprochen um ein optimales, individuelles Behandlungskonzept für den betroffenen Patienten zu finden.

Wir sind Mitglied in: